Rss Feed
Tweeter button
Facebook button

News Geschenke der Hoffnung e.V. – Projekt „Schutz durch Aufklärung“

13 März 2013 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Der 7x7hilfe e.V. veröffentlicht die News der Hilfsorganisation Geschenke der Hoffnung e.V.:

Projekt-Kambodscha-Aufklärung

Leider Realität: Menschenhandel – Ein blühendes Geschäft


Die Verschleppung von Jungen und Mädchen ist weltweit ein lukratives Geschäft. Rund um den Globus machen die Kriminellen nach Schätzungen jedes Jahr einen Gewinn von 24 Milliarden Euro. Pro Jahr werden etwa 2,5 Millionen Menschen verschleppt oder verkauft und sexuell ausgebeutet oder zur Arbeit gezwungen. Ein besonderes Brennpunktgebiet ist Kambodscha: Mit falschen Jobversprechungen werden junge Frauen oft ins reichere Thailand gelockt, wo sie dann als Prostituierte „anschaffen“ gehen müssen. Um dem vorzubeugen, führt der Geschenke der Hoffnung e.V. mit dessen Partner Samaritan’s Purse in Kambodscha das Projekt „Schutz durch Aufklärung“ durch. Mittels Unterrichtsstunden und Radioprogrammen werden zehntausende Familien erreicht. Neben der Prävention von Menschenhandel bekommen sie auch Tipps zur Haushaltsführung, um so den Druck zu reduzieren, bereits die Kinder zum Arbeiten schicken zu müssen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Projekt.

Helfen Sie mit Ihrer Spende und unterstützen Sie das Projekt „Kambodscha: Aufklärung“.

Kontoverbindung:
Geschenke der Hoffnung e.V.
Projektnummer:100201
Postbank Berlin
BLZ:     100 100 10
Konto: 104 102
IBAN:   DE 78 1001 0010 0000 1041 02
BIC:     PBNKDEFF

Artikelstichwörter: , , , , , ,
Schwerpunktthemen: Hilfsprojekte
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Kommentar hinterlassen

Kommentar hier hinterlassen, Trackback auf Ihrer Seite einfügen oder Kommentare als RSS abonnieren.

Um zu Ihrem Kommentar automatisch ein Bild einzufügen registrieren Sie sich bei Gravatar.